Zur Startseite


















                                      
Veranstaltungskalender 2016 des Naturparks vorgestellt
Im Informationszentrum des Naturparks Fränkische Schweiz – Veldensteiner Forst im alten Bahnhof in Muggendorf stellte der Verein den umfangreichen Veranstaltungskalender für 2016 vor.

Er wurde mit 10.000 Stück aufgelegt und bietet für den Zeitraum April bis Oktober zahlreiche interessante Veranstaltungsangebote im Gebiet des Naturparks für die Gäste unserer Region, aber auch so mancher Einheimische wird das eine oder andere "Schmankerl" für sich entdecken können. Das Heft passt mit seinem Format von 11 x 20cm in jede Reisetasche und liegt in allen Touristinformationen im Gebiet des Naturparks kostenlos auf.

Über 80 Veranstaltungen in Form von Wanderungen, Burgführungen, vorge-schichtlichen Exkursionen auf den Spuren der Kelten, Festen und Events sind zusammen-gekommen und bieten ein breites Themenspektrum. Durchgeführt werden sie von eh-renamtlichen Mitarbeitern des Naturparks.

Alle Veranstaltungen stehen in Bezug zu naturparkrelevanten Themen. Der Natur- und Landschaftsschutz und die Pflege der heimischen Kultur müssen mit dem Tourismus in Einklang stehen und sollen im Rahmen der Umweltbildung die Menschen mit der Schönheit und der Vielfalt unserer Heimat im Naturpark bekannt machen – nur was man kennt, kann man auch schützen.

Schwerpunkte sind unter anderem Wanderungen um die Vielfalt an Kräutern und Pflanzen kennen und schützen zu lernen, Sonderführungen durch die sechs Schauhöhlen im Frankenjura und natürlich sind auch viele geführte Ex-kursionen durch unsere herrliche Natur- und Kulturlandschaft dabei. Auch "Märchenwanderungen" und andere insbesondere auf Kinder ausgerichtete Angebote gibt es.

Der Veranstaltungskalender wird in den kommenden Tagen in den Tourismusbüros, im Informationszentrum des Naturparks in Muggendorf und in vielen weiteren öffentlichen Einrichtungen ausliegen.

Außerdem steht er als pdf-Dokument auf der Internetseite des Naturparks www.fsvf.de zur Verfügung.

Landrat Dr. Hermann Ulm als Vorsitzender des Naturparkvereins betonte die Bedeutung des Veranstaltungskalenders, den der Naturpark nach einer 10-jährigen Pause wieder her-ausgibt. Wichtig sei, den Naturpark als Kulturregion sichtbar zu machen und die Vielseitigkeit in Kultur, Flora und Fauna zu vermitteln. Das vielseitige Veranstaltungsangebot soll dazu bei-tragen.

Wolfgang Geißner, Geschäftsführer des Naturparks." Wir haben uns nach vielen Jahren der Pause entschlossen, für 2016 wieder ein eigenes Programm zusammen zu stellen und es ist den vielen ehrenamtlichen Helfern zu verdanken, dass wir das zum Saisonstart noch geschafft haben. Der Naturpark ist kein leerer Begriff, sondern er umschreibt eine Kulturregion ersten Ranges. Mit unserem Programm wollen wir unsere Gäste mit der interessanten Vielfalt unserer schönen Heimat im Naturpark bekanntmachen und zum Verweilen und Wiederkommen anregen".

Für das kommende Jahr ist wieder ein Veranstaltungsprogramm geplant und man hofft, dass noch mehr Gemeinden, Vereine und Einzelpersonen mit Veranstaltungsangeboten dazu beitragen werden, wieder ein vielseitiges, interessantes und lehrreiches Programm anbieten zu können.

(Bild und Text: Dieter Preu)