Zur Startseite


















                                      
Neuer Wanderweg bei Plech!
Rechtzeitig zum Start der Tourismussaison eröffneten Bürgermeister Karlheinz Escher, Heimatforscher Heinz Stark und Landrat Hermann Hübner vor rund 60 Gästen den neu angelegten Plecher KulturLandschaftsweg. Dieser vermittelt auf zahlreichen Schautafeln historische Informationen zur kulturellen Entwicklung von Plech und bietet obendrein eine Vielzahl von landschaftlichen Highlights. Der Landschaftskulturweg wurde vom Naturpark Fränkische Schweiz – Veldensteiner Forst in großem Umfang gefördert.
Die Wanderung führt auf insgesamt 7 Kilometern von der Plecher Kirche St. Susannae auf den Gottvaterberg, von dort in südwestliche und südliche Richtung zum Großen Berg und von dort nach mehreren Abstechern zurück nach Plech. Auf dem Spaziergang informieren insgesamt 19 Tafeln über die kulturelle Entwicklung der erstmals 1266 erwähnten Marktgemeinde. Der Kulturlandschaftsweg führt unter anderem zu historischen Felsenkellern, dem ehemaligen Wiesenfestplatz aus grauer Vorzeit, zu einigen Wüstungen sowie zum Judenfriedhof am "Großen Berg". Ebenso steuert der Weg Naturschönheiten wie die "Schöne Aussicht", die Dolomitkieferwälder und die Großer Berg-Höhle an.

Der Wanderweg ist mit dem Motiv des Plecher Bürgerstreiches markiert und ermöglicht es dem Besucher, einzutauchen in die Vergangenheit Plechs. Die Texte der Tafeln entwarf zum Großteil der Plecher Heimatforscher Heinz Stark, die Informationstafeln und Grafiken stammen aus der Feder von Grafikerin Heike Leon aus Siegmannsbrunn bei Pottenstein.

Der Naturpark Fränkische Schweiz – Veldensteiner Forst förderte die Maßnahme mit 50% der Gesamtkosten.

>> Wanderung KulturLandschaftsweg Plech bei Frankenjura.com >>